Kairo

File 197File 311Laut, chaotisch, und grenzenlos charmant – Kairo, die Hauptstadt Ägyptens, begeistert mit unerschöpflicher Energie und einem faszinierenden Wechselspiel von Alt und Neu. Ein Besuch in der Stadt wird leicht zu einem Fest für die Sinne, insofern man sich auf die widersprüchlichen und abwechslungsreichen Seiten Kairos einlässt – moderner Westen und traditioneller Osten treffen hier ungehindert zusammen, und formen eine sehenswerte und explosive Mischung aus Kultur, Alltagsleben und Geschichte, wie sie so nur in Ägypten möglich scheint.

File 155Die historische Stadt am Nil ist, zieht man ihre Randgebiete mit in Betracht, Heimat von rund 20 Millionen Menschen – eine Großstadt der Superlative, die Ruhe und Stillstand nicht zu kennen scheint. Auf ein wenig Hektik, Lärm und Chaos sollte man sich bei einem Besuch Kairos also auf jeden Fall einstellen, ohne dabei aber das Schlimmste zu erwarten. Viel mehr liegt genau hier das Faszinosum der Stadt verborgen: zwar pulsiert überall das Leben und scheinen Oasen der Ruhe schwer zu finden zu sein, doch ein friedliches Miteinander herrscht trotz allem, wohin man auch kommt - und macht Lust darauf, die Stadt im Detail kennenzulernen. Begleitet vom Klang der Muezzinrufe über den Dächern der Stadt und dem unverkennbaren Anblick meterhoher Palmen auf staubigen Straßen lassen sich hupende Autos neben ländlichen Eselskarren, verschleierte Frauen neben westlich gekleideten Geschäftsmännern, altehrwürdigen Kirchen neben modernen Einkaufszentren und noch unzählige weitere, spannende Kontrastpaare entdecken, die Kairo vor allem zum Paradies für Liebhaber von Kulturreisen machen.
File 179Die Stadtteile, die für Touristen am interessantesten sind, sind Kairo Downtown, Alt-Kairo im Süden der Stadt und die islamische Altstadt inklusive dem bunten Basarviertel Khan El-Khalilli. In diesen Bezirken finden sich nicht nur die meisten Hotels, sondern auch die meisten Sehenswürdigkeiten Kairos - darunter das Ägyptische Museum, der Cairo Tower, die Zitadelle und die Sultan Hassan Moschee. Nicht zu vergessen sind natürlich auch der jüngst in die Medienaufmerksamkeit gerückte und mit interessanten politischen Graffiti verzierte Tahrirplatz sowie der Präsidentenpalast. Wer schließlich Lust auf eine Stadtrundfahrt der etwas anderen Art hat, der kann auch eine abendliche Fahrt mit einer Faluka unternehmen – einer Art ägyptischem Segelboot, das bei musikalischer Begleitung eine Nilkreuzfahrt in Miniaturversion und einen einmaligen Blick auf die nächtliche Skyline der ägyptischen Hauptstadt bietet.