Märkte

Ein Erlebnis für sich!  Zum Pflichtprogramm einer Ägyptenreise gehört unbedingt der Besuch eines Marktes. Vorher sollten Sie sich natürlich mit dem kleinen Einmaleins des Feilschens vertraut machen. Hier ein paar Tipps:

  • Nehmen Sie sich erst einmal zwei Tage Zeit, bevor Sie ihre Einkäufe tätigen. Beobachten Sie Händler und das rege Treiben auf dem Markt. Bedenken Sie, dass Sie im Gegensatz zu den Händlern keinerlei Erfahrung haben. Die Händler wissen, wie sich ein Deutscher im Gegensatz zu einem Italiener beim Einkaufen verhält und passen ihre Strategie an.
  • Wenn Ihnen ein Händler auf die Nerven geht, gehen Sie einfach und kommen sie einige Zeit später zurück.
  • Lassen Sie es sich nicht anmerken, wenn Ihnen ein Stück besonders gut gefällt... das erhöht sofort den Preis.
  • Es gibt keine echten Antiquitäten auf den Märkten, schon gar nicht aus der Pharaonenzeit.
  • Wenn Ihnen ein Preis genannt wird, können Sie davon ausgehen, dass das Objekt ihrer Begierde höchstens ein Drittel davon kostet. Setzten Sie also bei Feilschen möglichst weit unten an, damit Sie einen akzeptablen Spielraum nach oben haben.

In fast jeder Stadt gibt es einen Markt. Besonders zu empfehlen sind der Khan el Khalili in Kairo und der Basar in Assuan. Hier gibt es wirklich alles, was man sich nur wünschen kann.