Sakkara

File 338Sakkara befindet sich lediglich 35 Kilometer von Kairo entfernt und ist Teil der Nekropole von Memphis sowie Standort der ältesten Pyramide der Welt. Wer sich für Kulturschätze der alten Pharaonen und das Flair jahrtausendealter Geschichte interessiert, der sollte einen Besuch dieser Sehenswürdigkeit auf keinen Fall verpassen.
File 380Circa 4600 Jahre alt ist die berühmte Stufenpyramide von Djoser, die zugleich auch das Wahrzeichen Sakkaras ist. Ursprünglich gar nicht als Pyramide, sondern vielmehr als innovative neue Grabesstruktur vom legendären Architekten Imhotep geplant, zählt die etwa 60 Meter hohe und treppengleich anmutende Pyramide heute als Prototyp aller vergleichbaren Monumente in Ägypten und ist in ihrer kulturhistorischen Bedeutung schlichtweg nicht zu übertreffen. Errichtet in 6 Stufen, den sogenannten Mastabas, die jede für sich Grabstätte eines eigenen Pharao ist, beherbergt die Stufenpyramide in ihrem Inneren kostbare Aufzeichnungen und bildliche Darstellungen von unterschiedlichen Alltagsszenen und Opferritualen sowie die Namen verschiedener Würdenträger des Alten Reichs.
File 503Die Stufenpyramide des Djoser ist die bekannteste, bei weitem aber nicht die einzige Sehenswürdigkeit Sakkaras. Weitere Attraktionen der Nekropole sind die vergleichsweise kleine Pyramide des Unas und die Überreste des umliegenden Tempelbezirks mit seinen früheren Galerien und Palästen. Während seiner Entstehungszeit galt Sakkara als begehrenswerte Begräbnisstätte für alle höhergestellten Beamten und bedeutenden Personen des Ägyptischen Reiches – entsprechend viele unterirdische Grabkammern und labyrinthartige Gangwerke sind daher über das gesamte Areal verstreut und bieten nach wie vor Gelegenheit zu archäologischen Grabungen und spektakulären neuen Funden. Entdeckt wurden so bislang nicht nur kostbare Schmuckstücke, Urnen und Hieroglyphen aus einem Zeitraum von über 30 Dynastien, sondern auch mumifizierte Katzen und die Grabkammer der Amme des Tutanchamun.
Noch sind nicht alle der einmaligen Fundorte Sakkaras für Touristen zugänglich gemacht – dennoch entsteht vor Ort aber ein hervorragender Eindruck von dem unglaublichen symbolischen Wert der Nekropole für die ägyptische Geschichte. Planen Sie für einen Besuch am besten einen ganzen Tag ein – der schiere Reichtum an Geschichte und Kultur wird Sie im Handumdrehen in seinen Bann ziehen und so schnell nicht mehr loslassen.